James Perse Kleider

James Perse – frische Trends aus Los Angeles

James Perse Kleider sind sportlich, aber dennoch klassisch. James Perse wurde 1972 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. James‘ Kindheit befand sich zwischen dem Strand, dem Eishockeystadion und der exklusiven und innovativen Los Angeles Boutique Maxfield seines Vater. Mit Maxfield erhielt James eine zufällige Bildung auf modernste Art und Weise aus Europa und Asien. Ironischerweise führten die Sportarten James zu seinem ersten Ausflug in Mode. Besessen von Baseball-Kappen, konnte er oft nicht die Richtige finden. So kreierte er eigene Modelle unter Verwendung hochwertiger Materialien, Formen und Farbgebung. Im Jahr 1991 produzierte er die ideale Kappe für Maxfield und es dauerte nicht lange, bevor die ersten Kunden eintrafen. Dazu gehörten unter anderem auch, welche die Caps für ihre Besetzung und Crew und Plattenfirmen kauften. Zudem war es auch seine übermäßige Vorliebe für minimalistische Architektur, die James Perse im Jahr 1994 zu seiner eigenen Linie von T-Shirts führten, die zwei Jahre später durch eine komplette Sammlung von Prêt-à-porter-Kleidung mit eleganten und komfortablen Designs komplettiert wurden. Im Jahr 1998 startete die Marke eine Herren-Kollektion. Im Jahr 2003 eröffnete James Perse seinen ersten Retail Store. Heute ist James Perse eine globale Marke mit 9 firmeneigenen Geschäften. Schau dir gleich unsere James Perse Kleider auf dieser Seite an.

Nach oben scrollen