Makeup zum Ballkleid – Teil 1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wenn ihr euch ein Kleid gekauft habt, welches sich für einen festlichen Anlass eignet, solltet ihr wissen, dass dies nur die Eintrittskarte für einen glamourösen Auftritt bietet. Es geht jedoch auch um weitere Elemente wie die Pflege des Körpers, sowie das geeignete Makeup. Wir wollen euch heute zeigen, wie man zum Ballkleid oder Cocktail-Dress das geeignete Makeup aufträgt:

Wir beginnen mit der Grundlage. In erster Linie solltet ihr euer Gesicht reinigen. Dafür habt ihr bestimmt ein gutes Peeling. Die Haut sollte glatt sein und alte Schüppchen entfernt werden. Nach dem Reinigungsprozess tragt ihr eine Feuchtigkeitscreme auf, die als gute Basis für das Makeup dienen soll. Viele Damen machen leider immer noch den Fehler, dass sie das Makeup einfach ohne Reinigung und Feuchtigkeit auftragen. Jedoch hat das Makeup keinen Halt auf der Haut und „bröselt“ schnell ab. Ein rissiges Makeup kann hier die Folge sein. Deshalb sollte man hier immer darauf achten, dass euer Gesicht genug Feuchtigkeit hat.

Danach entdeckt ihr wahrscheinlich schon die ersten roten Stellen, beziehungsweise Pickel, die während der Reinigung zum Vorschein gekommen sind. Diese deckt ihr mit dem Camouflage oder dem Conseiller ab. Am besten verwendet ihr hier einen Pinsel, um die Stellen abzudecken. Danach solltet ihr die Camouflage immer erst etwas antrocknen lassen, damit sie auch weiterhin deckt und nicht beim Auftragen des Makeups verwischt wird.

Morgen geht es weiter mit wertvollen Schminktipps für den glamourösen Auftritt im Kleid.

Nach oben scrollen