Kategorie: Body und Fitness

Wie bekommt man geschmeidige Beine und Arme

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Im letzten Beitrag haben wir euch bereits berichtet, wie wichtig es ist, die Achseln gut zu pflegen, das gleiche gilt jedoch auch für Beine und Arme. Besonders bei kurzen Kleidern ist es wichtig, schöne gepflegte Beine zu haben. Auch hier werden viele von euch sagen, dass es völlig logisch ist, als Damen rasierte Beine zu haben. Bei einigen Frauen reicht dies auch aus. Doch dann gibt es noch einen kleinen Teil, welcher wirklich wunderschön glänzende und strahlende Beine besitzt.

Dies wollen wir erreichen. Aus diesem Grund haben wir uns wieder umgesehen, um Tipps zu finden, wie man schöne glatte Beine erhalten kann, ohne dass die rau sind. Viele Damen haben das Problem, dass sich die Beine nach der Rasur etwas rau und trocken anfühlen. Auch Schürfungen sind keine Seltenheit. Dem gilt entgegen zu wirken. Vor allem die weibliche Haut ist sehr empfindlich und sollte wie ein rohes Ei behandelt werden. Reizungen können auch langfristig Schäden anrichten.

Rasur + Peeling + Creme

Nach der Rasur ist es wichtig, der Haut an den Beinen – oder auch an den Armen – einem Peeling zu unterziehen. Danach sollte dann das Finish mit einer Creme oder einem Mousse. Morgen erfahrt ihr mehr über die perfekte Pflege eurer Haut.

Achselpflege für ärmellose Kleider

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Gestern habt ihr schon erfahren, dass es besonders wichtig ist, die Achseln zu pflegen. Nichts sieht in einem ärmellosen Kleid schlimmer aus, als Achseln, die entweder behaart, schmutzig oder durch dunkle Kleidung gefärbt sind. Wir haben uns auf die Suche gemacht und im Netz umgeschaut, wer hilfreiche Tipps zum Thema Achselpflege hat. Dabei sind wir bei der professionellen Video-Bloggerin „The Dorient“ auf einige hilfreiche Tipps gestoßen, die euren Achselhöhlen glücklich machen werden.

Wir empfehlen die Rasur mit dem „Venus“. Auch wenn die Werbung uns manchmal schon leicht penetrant vorkommt – der Rasierer, sowie die Klingen sind einfach die besten. Doch auch nach der Rasur, sollte man die Achseln nicht dem Zufall überlassen. Bei vielen kommt es vor, dass die Achseln nach dem Rasieren leicht gereizt und gerötet sind. Dabei entstehen auch manchmal Pusteln, die zum einen jucken, aber auch rot werden und die Achsel sehr ungesund aussehen lassen. Deshalb empfehlen wir nach der Rasur, Joghurt auf die Achseln zu schmieren. Joghurt wirkt sehr beruhigend und schont vor Hautreizungen. Man lässt diesen dann etwas einziehen und wäscht ihn wieder ab.

Danach sollte man die Achsel mit Feuchtigkeit versorgen. Hier empfiehlt The Dorient Kokos-Öl, da dieses besonders gut riecht und Feuchtigkeit spendet. So ist die Achsel schön geschmeidig und die Haut beginnt nicht zu brechen und Schuppen abzuwerfen. Wenn es abends ist, kann man so angenehm ins Bett gehen. Frühs sollte man nun noch Deo aufsetzen. Wichtig ist hier, dass es kein Alkohol beinhaltet, da dieses brennen kann und wieder zu Reizungen führen kann. Wir empfehlen hier Dove, Rexona oder das neue AXE für Damen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den gepflegten Achseln!

Pflege für den perfekten Auftritt im Kleid

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Wer im Kleid – vor allem in den warmen Monaten des Sommers – ein Kleid tragen möchte, sollte auf den gesamten Look. Wir haben euch bereits sehr viele Tipps gegeben. Ihr wisst bereits, welche Kleider es dieses Jahr in die Trend-Liste geschafft haben. Wir haben euch eine Anleitung gegeben, wie ihr eine bessere Körperhaltung bekommen könnt. Lassen wir uns doch trotzdem über ein zentrales Thema sprechen, was für viele zwar selbstverständlich ist, aber hier im Internet eher wenig thematisiert wird. Die Rede ist von Körperpflege.

Der Grund, warum wir das Thema ansprechen ist vor allem deshalb, weil man an bestimmten Stellen, zum Beispiel den Achseln, sehr schnell sehen kann, wie gepflegt eine Dame ist. Die Achseln werden schnell sichtbar, sobald man ein schulterloses Kleid trägt. Das Heben des Armes genügt, um Einblicke zu gewinnen. Wir haben demnach gleich unseren ersten Beitrag über die Pflege von Achseln. Viele fragen sich vielleicht: „Warum ein Ratgeber über Achselpflege? Meine Achseln werden jeden Tag frisch rasiert.“ Das mag schön und gut sein. Jedoch ist es mit der herkömmlichen Rasur nicht getan.

Vor allem durch dunkle Kleidung verfärben sich die Achselhöhlen und die Hautschuppen verdunkeln sich. Es ist dann einfach nicht so schön, wenn man den Arm hebt und die Achsel dunkel wie eine „Höhle“ aussieht.

Morgen erfahrt ihr, was es mit der Achselpflege auf sich hat.

Unsere Tipps für eine aufrechte Haltung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Hier geht es weiter zur Fortsetzung der letzten Ausgabe:

3. Fitness-Studio: Hier gibt es viele Übungen, mit denen man die Haltung trainiert. Zu den drei wirkungsvollsten für Damen zählen hier der Rückenstrecker, Butterfly Reverse, sowie das Rudern im Sitzen. Wenn ihr bereits angemeldet sein, fragt euren Coach. Wir können das MCFit empfehlen, welches es in fast jeder Stadt gibt.

4. Niemals ein Korsett für die Haltung tragen. Viele Hersteller locken mit speziellen Westen, die es ermöglichen sollen, die Körperhaltung zu regenerieren. Wir haben dafür ein Beispiel: Sobald ein Tiger in einen Käfig gesperrt wird, verlernt er das Jagen und Erlegen seiner Beute, da dies vom zuständigen Zoo übernommen wird. So ist es auch mit der Muskulatur. Wenn diese durch eine Weste oder eine Korsage entlastet wird, baut sie sich ab, da sie an diesen Stellen nicht mehr benötigt wird. Denkt mal darüber nach. Der Muskelaufbau ist immer gesünder.

5. Besenstiel: Man sagt ja schon, dass Menschen mit extrem guter Haltung ein Lineal oder Besenstiel verschluckt haben. Nun sollte man sich den Besenstiehl auch zunutze machen. Ein alter Trick ist, sich das Stück hinter den Rücken in die Armbeugen zu klemmen. So lernt man, die hintere Schulter nicht so weit sacken zu lassen. Man sollte hier jedoch wieder eine Balance aus Übung und eigene Haltung findet, damit der Körper von alleine lernt, diese Haltung anzunehmen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Allgemeine Tipps zur besseren Körperhaltung im Kleid

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Schon seit letzter Woche beschäftigen wir uns mit dem Thema, wie man eine bessere Haltung bekommen kann. Wir haben euch schon einige Tipps auf den Weg gegeben. Hier sind noch einige Möglichkeiten wie ihr euch zu einer besseren Haltung verhelfen könnt.

1. Bauch rein, Brust raus

Hier geht es darum, seinen Körper wirklich aufzurichten. Am besten macht man dies, indem man gerade steht, die Beine durchgestreckt lässt und sich nach unten beugt, mit ausgestreckten Armen. Dann richtet man sich so auf, als ob ein Marionetten-Spieler den obersten Punkt deines Kopfes nach oben zieht. So stehst du gerade. So verhinderst du auch, dass du in die Position eines gefährlichen Hohlkreuzes gelangst.

2. Morgendliches Aufrichten

Morgen ist der Körper noch im „kalten Zustand“. Deshalb sollte man hier sehr vorsichtig und langsam an die Sache herangehen. Es bietet sich natürlich an, wenn man vorher schon joggen war. Man stellt sich gerade hin und beugt sich langsam nach unten. Die Beine bleiben während dessen gestreckt. Man geht mit dem Oberkörper immer weiter nach unten, bis es nicht mehr geht – jedoch sehr langsam, um sich nicht zu zerren. Die Hände sind währenddessen an den Schläfen. Nun kommt man mit dem Oberkörper langsam nach oben – bis man wieder gerade steht. Diesen Ablauf wiederholt man mehrere Male. Schnell wird man merken, dass die Übung anstrengender wird. Man sollte sich bei dieser Übung langsam steigern – von Woche zu Woche.

Morgen erfahrt ihr wieder mehr.

Körperhaltung verbessern Tipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


In den letzten Tagen haben wir euch bereits berichtet, wie ihr eure Haltung trainieren könnt. Eine gerade Schlafposition ist sehr wichtig. Auch die „Übung mit dem Buch“ zeigt große Wirkung.

Der Alltag: richtig sitzen

Besonders im Sitzen verlieren die meisten Menschen ihre Körperspannung. Das ist auch kein Wunder, denn in der Schule, Uni oder im Büro wird verlangt, dass man die meiste Zeit sitzt. Vor allem wenn Langeweile aufkommt, sackt man schnell in sich zusammen oder sucht Entspannung im „Kippeln“ mit dem Stuhl. Das können wir verstehen. Eure Rückenmuskulatur interessiert dies leider nicht.

Wer im Büro arbeitet, sollte sich demnach auf jeden Fall einen Pezziball als Sitzmöglichkeit besorgen. Der Ball sollte immer so weit aufgeblasen sein, dass Oberschenkel und Waden in einem Winkel von 90 Grad zueinander stehen.  Andernfalls könnte das Sitzen unbequem werden. Auch kommt man so schnell wieder in eine schiefe Lage, in der man schnell einen Buckel macht. Wer in der Schule oder Universität sitzt, hat es etwas schwerer, denn hier hat man oft keine Chance, den unbequemen Sitzen oder Stühlen zu entkommen. Hier sollte man stets darauf achten, dass sich das Becken möglichst weit hinten auf der Sitzfläche befindet. Der Rücken sollte parallel zur Stuhllehne sein. Anfangs mag diese Sitzposition sich etwas ungewöhnlich anfühlen. Mit der Zeit stellt sich jedoch eine gewisse Routine ein. Viele versuchen dem Buckel beim Sitzen zu entkommen, indem sie im „Sitzen liegen“. Das mag vielleicht entspannend wirken, ist für den Nacken jedoch alles andere als gesund.

Morgen bekommt ihr weitere Tipps, wie ihr eine schöne Haltung bekommen könnt.

Eine perfekte Körperhaltung im Kleid

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Gestern haben wir euch bereits berichtet, wie wichtig es ist, im Bett gerade zu liegen und auch im Schlaf die Körperspannung nicht zu verlieren. Heute verraten wir euch weitere Tipps auf dem Weg zur Traum-Haltung.

Der Trick mit dem Buch

Es handelt sich hier um einen ganz alten Trick, der schon vor Jahrhunderten angewendet wurde, wenn die Kinder einen Buckel machten. Doch in der heutigen Zeit, wo Zucht und Ordnung (teilweise zum Glück) weniger Bedeutung haben, gerät er langsam in Vergessenheit. Um Haltung zu trainieren, nimmt man ein mittelschweres Buch und legt es sich auf den Kopf. Die Kunst besteht nun darin, es innerhalb von fünf Minuten nicht fallen zu lassen. Zu Beginn reichen auch erst einmal 30 Sekunden. Diese Übung ist sehr effektiv und fordert die volle Kontrolle und Körperspannung. Dabei solltet ihr anfangs üben, mit dem Buch auf dem Kopf stehen zu können.

Danach übt ihr das Sitzen und dann das Gehen. Ziel ist es, mit dem Buch auf dem Kopf problemlos verschiedene Aktivitäten ausüben zu können. Wer an afrikanische Frauen denkt, die ihre 20 Kilo schweren Wasserkrüge auf dem Kopf tragen, kann sich vorstellen zu was der Körper in der Lage ist. Eine besondere Kunst, die es zu erlernen gilt ist es, mit dem Buch vom Stand in die Sitz-Lage zu wechseln und umgekehrt. Wenn ihr diese Übung jeden Tag wiederholt, werdet ihr merken, dass ihr euch im Alltag schneller aufrichtet und auf die Haltung unbewusst achtet – „sonst würde euch das unsichtbare Buch vom Kopf fallen“.

Morgen geht es weiter mit unseren Haltungs-Tricks. Bleibt gespannt!

Wie bekomme ich eine gute Körperhaltung?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...


Wir haben uns über die letzten Tage und das Wochenende etwas schlau gemacht und uns ein paar Methoden angesehen, wie man seine Körperhaltung trainieren kann und seine Haltung verbessern kann. Wir hatten auch Zeit, ein paar Methoden selbst auszuprobieren. Dabei haben wir einfache Tipps gefunden, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

Gerades Schlafen

Eine gute Haltung bekommen ist ein Prozess. Er beginnt schon mit der richtigen Schlafhaltung. Wir Deutschen neigen zu besonders weichen Matratzen und großen bauschigen Kopfkisten. Manche wissen nicht, was sie ihren Rücken und der Wirbelsäule antun. Eine weiche Matratze, bzw. ein weiches Lattenrost lassen den Körper „durchhängen“ und verkürzen die Rückenmuskulatur. Aus diesem Grund kommt einem auch das gebückte Sitzen leichter und angenehmer vor. Ein besonders hohes Kissen oder eine Nackenrolle sorgen zusätzlich dafür, dass man einen Buckel im Nackenbereich bekommt, der in seiner stark ausgeprägten Form wie der von Quasimodo aussieht. Durch diese beiden Elemente verliert der gesamte hintere Oberkörper an Spannung und Muskulatur. Viele Kulturen und Stämme bevorzugen es, auf dem Boden zu schlafen. Das hat auch einen guten Grund: dadurch wird der Körper gestreckt und die Spannung bleibt bestehen.

Ihr müsst jetzt nicht gleich auf dem Boden oder Nagelbrett schlafen. Es reicht, wenn ihr bei einem flachen Kopfkissen beginnt und euch dann immer „flacher“ arbeitet. Irgendwann braucht ihr vielleicht kein Kissen mehr. In Kombination mit einer härteren Matratze seid ihr so in der perfekten Liege-Position. Der Körper leigt gerade auf dem Bett.

Morgen erfahrt ihr weitere Tipps, um die Körperspannung zu verbessern.

Was bedeutet Körperhaltung?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Wer ein schönes Kleid präsentieren möchte, braucht nicht nur das nötige Kleingeld und die passenden Schuhe, Accessoires und Frisuren. Es gibt einen Aspekt, wie man von allen anderen Elementen ablenken kann und seinen eigenen Style mehrfach potenziert. Die Rede ist von einer guten Körperhaltung. Nur ungefähr 20% der Damen können diese vorweisen. Es gibt dann noch die 0,5%, welche alle anderen Damen durch ihre Haltung in den Schatten stellen. Sie machen alle ihre Makel durch ihren Gang und ihre Körpersprache weg. Auch ein großer Teil des Sex-Appeals einer Frau hängt an ihrer Haltung und weniger am Körperbau oder dem Gesicht. Aus diesem Grund haben wir und mit dem Thema beschäftigt und Antworten auf die Fragen gesucht, was die Definition einer guten Körperhaltung ist und wie man in den Körper Spannung reinbringt.

Eine gute Körperhaltung besitzt man, wenn man sich eine rechtwinklige Linie zum Boden vorstellt und diese durch Knöchel, Steiß und Ohren verläuft. Diese Teile sollten sich auf deiner virtuellen Linie befinden. Sehr viele Damen und Herren besitzen ein Hohlkreuz und gleichzeitig einen Buckel. Dies ist auch der Grund, warum viele Menschen im Alter einen stark gebückten Gang haben und möglicher Weise auf Gehhilfen angewiesen sind. Vielen Menschen fällt es auch deshalb schwer, eine gute Körperhaltung zu bewahren, da sie ständig zu kleineren Menschen heruntersehen. Hier kommt es darauf an, sich schnell wieder bewusst in eine gute Haltung zu versetzen. Ein weiterer Grund ist die Gewohnheit. Vor allem im Büro, Studium oder in der Schule verfällt mal schnell durch Langeweile in einen zu entspannten Zustand und gibt die Haltung auf. Wenn dieser Vorgang zur Gewohnheit wird, können sich auch die Muskeln, die für die Haltung zuständig sind, nicht bilden. Es ist vor allem die Rückenmuskulatur, sowie der Schulter- und Nacken-Bereich, der diese Muskulatur beinhaltet.

Morgen erfahrt ihr, wie man Körperspannung bekommt.

Wie wichtig ist Körperhaltung?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


„Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen!“ – Diesen Spruch scheinen einige zu kennen. Manche vielleicht durch ihre Eltern, andere auch durch Lehrer oder Freunde. Wir beziehen den Spruch heute nicht auf Nettigkeit oder Sympathie. Wir beschäftigen uns mit Körperhaltung und der Body-Language. Vor allen in diesem Bereich entstehen immer wieder Fauxpas, unabhängig vom Kleid, was man trägt. Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, kann man ein gesamtes Outfit gegen den Baum fahren. Es geht sogar noch weiter: Eine schlechte Körperhaltung kann sogar nach außen hin die eigene Persönlichkeit ins schlechte Licht rücken. Eine Person, die ständig gebückt läuft, kann doch nicht selbstbewusst rüber kommen, oder?

Ein gebeugt laufender Mensch strahlt alles andere als Glück und Freude aus. Man hat meist den Anschein, jene Person ist entweder traurig, „duckmäuserisch“ oder gar unzufrieden mit sich selbst. Die Liste mit Synonymen und Bezeichnungen für solche Menschen ist schier endlos. Wir übertreiben hier jetzt etwas. Viele Menschen haben eine weniger gute Körerhaltung. Dies rührt daher, dass die meisten den überwiegenden oder gar ganzen Tag sitzend verbringen: sei es in der Schule, Uni oder im Büro.

Eine schlechte Haltung ist immer schlecht anzusehen. Da hilft auch das treuerste Kleid von Fausto Puglisi nichts mehr. Deshalb wollen wir euch nun ein paar Tipps an die Hand geben, wie ihr dieses Thema am besten meistert und nicht in den nächsten Fauxpas tretet.

Morgen erfahrt ihr mehr.

Nach oben scrollen