Antonio Marras Kleider


 

Antonio Marras – aufregende Textil-Experimente

Antonio Marras erste Kollektion wurde in allen Themen seiner Forschung vorgestellt: dekonstruiert, Ornamente als symbolisches Element, der Reiz der Reise und die Begegnung mit anderen Kulturen, eine Sehnsucht aus Nostalgie und vergangener Zeiten, sowie die Verwendung von Vintage-Stoffen und Kleidungsstücken. Dabei ist der Look stets eine Kombination aus Prêt-à-Porter und Couture. So sind auch die Antonio Marras Kleider oft one-of-a-kind Stücke, mit veränderten Formen und Proportionen, und mit „schlecht behandeltem“ Stoff – bedeutet die Materialien wirken eingerissen, abgebrannt, lackiert, mattiert, gefärbt, mit Salz verkrustet oder schmutzig. Die Textilien mit extravaganten Dekorationen sind die Handschrift des Designs.

Auch auf den Laufstegen versucht der Designer das instabile Gebiet zwischen Mode und Kunst auszuloten. Den Look der Antonio Marras Kleider siehst du auf dieser Übersicht.

Nach oben scrollen